BesucherCounter
Vollgas Blind e.V.
 
Charly    
Jando

by Jandosport
Charly erzählt...
 
 

Charlys Start

Charly Jando als Baby Als ich 1949 in München das Licht der Welt erblickte, sagte man mir: „Er schreit wie ein Zweitakt-Rennmotor“. Das mit dem Motor habe ich beibehalten :-) Meine Kindheit verlief sehr turbulent, was mich auch schon früh anregte zu träumen um der Realität zu entfliehen. Diesen Träumen schenkte ich später große Aufmerksamkeit. Aus diesen Träumen wurde Realität, wofür ich heute dankbar bin.

Meine Jugend, ich war ein sogenannter „Straßenköter“, war für mich nicht leicht, ich war sehr früh auf mich selbst gestellt. Dies kam mir jedoch in meinem späteren Leben zugute. Ich zog mit 17 Jahren mit meinem Seesack und meinem Moped zu meiner ersten Freundin und Mutter meines älteren Sohnes in Schwabing in eine Studenten-WG.

Erster DKW Da ich meine Träume umsetzen wollte, war das Erste für mich ein DKW 1000 S den ich mir als Nebenerwerb an einer Tankstelle verdient habe. Dazu benötigte ich allerdings noch den Führerschein. Nachdem ich nächtelang mit meinem besten Freund Mane, mit dem ich mittlerweile 45 Jahre befreundet bin, durch München fuhr und ungefähr ca. 200 mal :-) den Friedensengel rauf und runter „ gefeilt“ bin, stand für uns beide fest:

Wir werden Rennfahrer!